1011855

Txtr - Neuer E-Book-Reader aus Deutschland

22.01.2009 | 14:45 Uhr |

Mit dem Lesegerät "txtr reader" will ein Deutsches Unternehmen dem Amazon Kindle Konkurrenz machen. Txtr soll dank UMTS, WLAN und USB besonders gut vernetzt sein.

Txtr reader
Vergrößern Txtr reader
© TXTR

Der "txtr reader" hat ein 6 Zoll großes E-Ink-Display mit 16 Graustufen, dessen Kontrast hoch genug sein soll, um Texte auch im Sonnenlicht gut sichtbar darstellen zu können. Über ein Mobilfunknetz verbindet sich das Gerät mit der Plattform txtr.com und kann Inhalte direkt auf das Lesegerät herunterladen. Der E-Book-Reader hat einen Gigabyte eingebauten Speicher und wird mit einer zusätzlichen SD-Karte mit weiteren acht Gigabyte Speicherkapazität ausgeliefert. Diese Speicherkarte ist beim Kauf bereits mit Medien gefüllt. Zum Start der Plattform soll die Webseite des Unternehmens einen umfangreichen Buchshop enthalten, in dem txtr-Besitzer digitale Bücher einkaufen können.

Txtr.com soll zudem eine allgemeine digitale Plattform für die Besitzer des Lesegeräte werden. Hier kann man Office-Dateien, PDFs, E-Books und sogar Ausschnitte von Webseiten ablegen und mit dem txtr reader abrufen. Über eine Sharing-Funktion sollen Nutzer Texte und Dateien auch mit anderen Nutzern oder Arbeitsgruppen austauschen können. Das lesegerät kann Dokumente direkt mit anderen Lesegeräten per WLAN austauschen. Über ein Bluetooth-Headset kann txtr auch Audioinhalte wiedergeben. Der Akku hält laut Herstellerangabe mehrere Wochen. Das Gerät soll im dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen, Preise sind noch nicht bekannt. Das Unternehmen txtr sitzt in Berlin und wurde erst 2008 gegründet.

Info: Txtr

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011855