1941092

Tzukuri - Die Sonnenbrille mit Apples iBeacon-Technologie

07.05.2014 | 07:35 Uhr |

Mittlerweile gibt es nicht nur Smartphones, Tablets und Uhren, die mit jeder Menge Technik ausgestattet sind, sondern auch Sonnenbrillen, die ein wenig schicke Technologie spendiert bekommen.

Eine davon ist die Sonnenbrille von Tzukuri , die nun vorgestellt wurde. Diese spezielle Sonnenbrille besitzt gegenüber allen anderen Sonnenbrillen auf dem Markt einen entscheidenden Vorteil. Sie kann nicht verloren gehen! Zumindest wird die Sonnenbrille dank Apples iBeacon-Technologie sofort vom Besitzer wiedergefunden, sofern sie doch einmal irgendwo liegengeblieben ist oder sogar gestohlen wurde. Die neue Sonnenbrille wurde nun vom australischen Unternehmen Tzukuri vorgestellt. Mit dem winzigen iBeacon-Chip verbindet sich die Sonnenbrille, die übrigens den gleichen Namen wie die Firma trägt, automatisch permanent mit dem iPhone. Sollte die Sonnenbrille beispielsweise am Strand liegen gelassen werden und geht der Besitzer der Brille ein paar Schritte weg, springt die iPhone-App dank Bluetooth-Übertragung sofort an und alarmiert den Besitzer, dass die Sonnenbrille vergessen wurde. Spannend ist übrigens, dass sich die Sonnenbrille durch eine kleine Solarzelle selbst mit Strom versorgen kann. Es ist also nicht nötig, sie manuell zu laden. Sofern der Ladestand allerdings trotzdem zu gering ist, wird in der App darauf aufmerksam gemacht. Sofern die Brille trotz Alarmfunktion verloren gegangen ist, kann sie mittels einer bestimmten Funktion ganz einfach an dem Ort gesucht werden, an dem die Brille und App zuletzt verbunden waren. Die Brille selbst soll schon bald in sechs Modellen für 350 US-Dollar verkauft werden. Dsa Designer-Teil besitzt Schmutz abweisende, Wasser abweisende, kratzfeste und polarisierte Gläser und ist mit UVA- und UVB-Filter ausgestattet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1941092