919756

UMTS von O2 kommt im Mai

26.02.2004 | 11:01 Uhr |

Der kleinste deutsche Mobilfunkbetreiber O2 will im Mai mit UMTS-Diensten in Deutschland an den Start gehen.

Das sagte Unternehmenschef Rudolf Gröger der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstag). Erste Produkte werde O2 aber bereits zur Computermesse CeBIT im März in Hannover vorstellen. Mit einer großen UMTS-Offensive aller Anbieter rechnet Gröger allerdings erst im Spätsommer. "Weil wahrscheinlich erst dann Handys in ausreichender Stückzahl auf den Markt kommen, die auch wirklich dem Endverbraucher gerecht werden."
Bis zum Jahresende rechnet der O2-Chef mit einem Anteil der UMTS-Handys bei Neuverkäufen zwischen 10 und 20 Prozent. "Ich glaube, Weihnachten 2004 wird nicht unbedingt aus ein 'UMTS-Weihnachten' hinauslaufen." Gröger kündigte außerdem eine UMTS-Flatrate an, deren Preis nicht weit über der bisherigen Flatrate für Datenanwendungen von monatlich 4,95 Euro liegen werde. Langfristig müssten dann der drahtlose Übertragungsstandard W-Lan und UMTS integriert werden

0 Kommentare zu diesem Artikel
919756