934893

US-Abgeordnete wollen Gesetz zur Vereinheitlichung von Musikdownloads

07.04.2005 | 14:21 Uhr |

Der US-Kongress beschäftigt sich auf Initiative der Abgeordneten Lamar Smith (Republikaner aus Texas) und Howard Berman (Demokrat aus Kalifornien) mit einem Gesetz, das die Formate legaler Musikdownloads vereinheitlichen soll.

Hintergrund ist die Inkompatibilität von DRM-geschützten Formaten, ein bei real gekaufter Song lässt sich etwa nicht auf dem iPod abspielen. Während Apple der Einladung zu einer Anhörung nicht folgte, lehnte Napsters Technikchef Willam E. Pence in seinem Diskussionsbeitrag die Initiative ab. Die Regierung habe zu keiner Zeit in den Wettbewerb von Formaten teilgenommen, weder bei der Entscheidung zwischen Betamax und VHS noch beim Kampf des Achtspurtonbandgerätes gegen den Kassettenrekorder. Eine Intervention der Regierung könne sich negativ auf den Wettbewerb auswirken. Pence vertraut dabei ganz dem Markt, die geforderten Innovationen bei der Entwicklung des digitalen Rechtemanagements würden nicht nur zu insgesamt höherer Kundenzufriedenheit führen sondern langfristig auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Systemen nivellieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
934893