2189478

US-Gesetz: Verschlüsselung nur mit Backdoor

11.04.2016 | 09:47 Uhr |

All Writs Act hat in den USA ausgedient, doch das Nachfolge-Gesetz ist wohl auch nicht besser: Demnach sollen die Backdoors Pflicht werden.

Kontrovers: Die Senatoren Richard Burr und Dianne Feinstein haben am Freitag endlich ein Gesetz zur Verschlüsselung und Entschlüsselung vorgelegt, das den umstrittenen All Writs Act aus dem Jahr 1789 ablösen soll. Die Gesetzesvorlage dürfte aber kontrovers diskutiert werden und findet aufgrund widersprüchlicher Forderungen schon jetzt ihre Gegner. Der Text sieht vor, dass alle juristischen Personen auf eine gerichtliche Aufforderung hin auswertbare Daten in einem angemessenen Zeitraum liefern oder vernünftige technische Hilfestellung leisten.  Das Gesetz sieht zwar keine expliziten Änderungen an Hardware oder Software vor, wie es zuletzt das FBI forderte, betrachtet man aber die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die zuletzt WhatsApp eingeführt hat , wäre ein Erlangen von auswertbaren Daten nur mittels Änderungen am System möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2189478