875210

US-Navy Luftfahrtkommando muss möglicherweise auf Macs verzichten

13.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Wie die Federal Computer Week berichtet, soll eine Ausschreibung über einen neuen Wartungsvertrag für die Computersysteme des US-Navy Luftfahrkommandos (NMCI) keinen Support mehr für Apple Systeme enthalten. Ein entsprechendes Angebot des Computer-Dienstleisters Electronic Data Services (EDS) klammerte entsprechend das Mac-OS und Apple Hardware aus. Sämtliche Macintosh User beim NMCI, währen so ohne Unterstützung bei Soft- und Hardwareproblemen.

Im Luftfahrkommando wurden einst über 10.000 Macintosh Rechner eingesetzt. In den letzten Jahren sank die Anzahl rapide, da sich das Luftfahrtkommando an den Betriebssystemstandard der US-Flotte anpasste. Diese benutzt seit 1997 Windows NT 4.0 als Standard-Betriebssystem. Durch eine Homogenisierung der Soft- und Hardware versuchen NMCI und Flotte den internen Datenaustausch zu verbessern.

Laut offiziellen Aussagen von Apple, auf der "Armed Forces Communications and Electronics Association" Konferenz in Honolulu, arbeitet Apple daran, dass EDS der Navy einen Vertrag mit Apple-Support bietet. mh

Info: FCW

0 Kommentare zu diesem Artikel
875210