920651

US-Senat plant Anti-Spyware-Gesetz

25.03.2004 | 11:14 Uhr |

Seitens der Anwender nur wenig akzeptiert ist Software, die sich unbemerkt auf dem Rechner installiert und zum Beispiel Informationen über besuchte Websites sammelt, um personalisierte Werbebanner einzublenden.

Solche "Spyware" ist oft an Gratis-Anwendungen gebündelt - vorzugsweise solche, die eine Verbindung zum Internet voraussetzen wie Download-Manager oder Browser-Add-ons. Es sind auch Varianten denkbar, die Tastaturanschläge protokollieren und so unter anderem Passwörter aufzeichnen. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
920651