2020077

USA: Käufer wählen dreimal häufiger iPhone 6 als iPhone 6 Plus

17.11.2014 | 09:01 Uhr |

In den USA ist nicht das größere iPhone 6 Plus von Apple am beliebtesten, sondern Consumer Intelligence Research Partners zufolge die kleinere Version mit 4,7-Zoll-Bildschirm. Untersucht wurden hierfür die Verkaufszahlen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus innerhalb eines 30-tägigen Zeitraums nach der Veröffentlichung der Smartphones.

In den USA wurde das iPhone 6 demzufolge etwa zu 68 Prozent erworben . Das iPhone 6 Plus mit seinem 5,5-Zoll-Bildschirm erreichte einen Wert von 25 Prozent. Während dieser 30 Tage nach dem Start der beiden Smartphones entschieden sich 91 Prozent für eines der beiden Geräte. Die restlichen neun Prozent gehen an ältere Generationen des iPhones, vorrangig an das iPhone 5S und 5C.

Unklar bleibt allerdings, ob die Prozentwerte genauso ausgesehen hätten, wenn es keine Lieferschwierigkeiten beim iPhone 6 Plus gegeben hätte. Nach dem Verkaufsstart konnte Apple in vielen Regionen nicht so viele große Smartphones ausliefern, wie eigentlich Bedarf gewesen wäre. Die Verkaufszahlen des iPhone 6 Plus wären daher auch in den USA sicherlich höher ausgefallen, wenn die Käufer wirklich die Wahl zwischen beiden Modellen gehabt hätten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2020077