930048

USA: Neue Zeitungswerbung für Firefox

17.12.2004 | 12:43 Uhr |

Spender sorgen dafür, dass in einer der bedeutendsten Tageszeitung in den USA ein unübersehbarer Hinweis auf den Alternativ-Browser Firefox erscheint.

Wie das PC-Portal Nickles.de berichtet, hat die New York Times jetzt eine große Anzeige für "Introducing Mozilla - Firefox 1.0" geschaltet. Die Aktion geht wie schon bei der Anzeige in der deutschen Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf freiwillige Spender zurück. Suggestiv fragen die Werber: "Haben Sie genug von Ihrem Web-Browser? Sie sind damit nicht allein. Wir wollen Sie wissen lassen, dass es eine Alternative gibt. Firefox ." Völlig klar, dass diese Kampagne auf den Marktführer Microsoft Internet-Explorer abzielt. Alle Spender sind auf der Anzeige namentlich aufgeführt.

Info: New York Times

0 Kommentare zu diesem Artikel
930048