875738

USA: PC-Spielehersteller büßen Umsätze ein

17.01.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Hersteller von Videospielen verzeichneten im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit fünf Jahren sinkende Umsätze. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens NPD Intelect. Dem Bericht zufolge ist der Gesamtumsatz im Jahr 2000 im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar gefallen. Der Absatz weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
875738