876816

USB-Standard für Datentausch ohne Rechner

14.03.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Gegenwärtig setzt ein USB-Anschluss einen Master (Mac) und einen Slave voraus (Peripheriegerät). Ein neuer Standard, USB-on the go soll ermöglichen, dass zwei USB-Geräte sozusagen gleichberechtigt kommunizieren können. Statt über einen Computer ein Kamerabild auszudrucken, könnte man eine Kamera direkt an einen Drucker anschließen oder. Notwendig ist für diese Ergänzung zum USB 2 Standard die Entwicklung ein neues Protokoll und ein neuer Stecker, der gleichzeitig Master und Slave sein kann. Im Sommer soll eine Vorabversion veröffentlicht werden. Eine Entwicklungsfirma ist Transdimension. Unterstützt wird die Entwicklung des Standards von Firmen wie Ericsson, Hewlett-Packard, Imation, Intel, Kodak, Microsoft, NEC, Nokia, Palm Computing und Qualcomm. sw

Info: Transdimension www.transdimension.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
876816