958644

USB-Sticks: Vorsicht vor Schnäppchen

06.11.2006 | 14:24 Uhr |

Lesen Sie im ersten Teil unserer neuen Serie zum Thema „Sparen am Mac“: USB-Sticks sind allerorten als Sonderangebote zu haben. Beim Kauf eines solchen Schnäppchens sollte man als Mac-Anwender aber einige Details beachten.

USB-Sticks sind eine praktische Sache. Man trägt sie bei sich und kann in Sekunden Dokumente, Audiodateien oder ganze Backup-Ordner auf die portablen Speicher sichern.

Je schneller, desto teurer

Wichtigstes Kriterium beim Kauf sollte die Geschwindigkeit sein. Auf einen aktuellen Speicherstift kann man Daten mit einer Transferrate von bis zu 30 MB/s übertragen, ältere Geräte schaffen dagegen oft nur wenige MB pro Sekunde. Je schneller ein Speicherstift Daten speichert und überträgt, desto teurer ist er aber auch in der Herstellung.

Deutsche IT-Fachhändler haben aber nichts zu verschenken. Der per Prospekt beworbene USB-Stick ist meist ein Gerät mit älteren Controller und langsamen Speicherbausteinen. Was nützt aber ein solches "Schnäppchen" mit mehreren GB an Speicher, das sich nur im Schneckentempo befüllen lässt?

Aber auch einen aktuellen USB-Sticks mit einem GB Kapazität bekommt man für etwa 25 Euro, ein Modell mit 2 GB für unter 50 Euro. Ähnlich wie bei Festplatten erreichen die Sticks ihre Maximalgeschwindigkeit beim Lesen, etwa wenn man eine Datei von einem USB-Speicher auf die Festplatte überträgt. Um die 20 MB/s sind keine Seltenheit mehr, an vielen Macs erreichen diese Sticks aber oft nur 16 bis 18 MB/s. Die USB 2.0-Schnittstellen fast aller aktuellen Macs schaffen keine höheren Transferraten, Windows-PCs sind hier deutlich überlegen. Aber auch diese Werte sind Maximalwerte. Kopiert man einen Ordner mit sehr vielen Dateien, etwa einen großen Dokumenten-Ordner, wird diese Transferrate bei weitem nicht erreicht.

Was sind Ihre Erfahrungen mit USB-Sticks? Haben Sie sich schon über ein vermeintliches Schnäppchen geärgert, das partout nicht zur Zusammenarbeit mit dem Mac zu überreden war? Oder haben Sie ein Gerät gefunden, das robust, schnell und elegant ist, aber dennoch günstig? Teilen Sie Ihre Erfahrungen allen Macwelt-Lesern in unserem Forum mit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
958644