985402

USB-UMTS-Modem am Macbook Air

06.02.2008 | 20:00 Uhr |

Der einzige USB-Port am Macbook Air liegt in einer Klappkappe, die nicht viel Platz lässt, um externe, etwas dickere USB-Geräte an das superdünne Apple-Notebook ohne zusätzliches Adapterkabel anzuschließen.

Engadget zeigt Fotos, wie ein relativ flaches USB-UMTS-Modem an die Oberkante stößt und vermutet, dass so richtig keines passen will. Das ist nicht ganz richtig, wie Om Malik herausgefunden hat.

Om Malik hatte bereits vor der Engadget-Meldung ein Macbook Air bestellt und wagte nun den Selbstversuch: Das Novatel Wireless U727 USB-Modem lag griffbereit herum - und es passte. Allein ein eher kleineres Problem führte den digitalen Nomaden zunächst in die Irre: In der speziellen Leopard-Version des MacBook Air hat Apple den "Verbinden"-Knopf aus dem Sichtfeld des Anwenders gerückt, erst mit den offiziellen Treibern des amerikanischen Netzwerkbetreibers Sprint sollte die Geschichte ein glückliches Ende nehmen. Das UMTS-Netzwerk lässt sich nun nutzen und Malik freut sich über den luftigen Überall-Internet-Zugang, selbst im Wartezimmer seines Arztes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
985402