1041608

Jobs: Aktuell keine Pläne für USB 3.0

03.11.2010 | 09:03 Uhr |

Wieder einmal ist eine angebliche E-Mail von Steve Jobs an die Öffentlichkeit geraten. Dieses Mal geht es um die neue USB-3-Schnittstelle.

USB 3 Logo
Vergrößern USB 3 Logo

In diesem Fall ist es eine Antwort nach der Frage, wann Mac-Nutzer die neue Schnittstelle USB 3.0 nutzen können. Jobs' Antwort: "Wir sehen nicht, dass USB im Augenblick abhebt. Es gibt zum Beispiel keine Unterstützung dafür von Intel."

Erst nächstes Jahr sollen Intel-Chipsätze mit USB 3.0 erscheinen. USB 3.0 ist in der Theorie etwa zehn Mal so schnell wie USB 2.0. Es existieren derzeit vergleichsweise wenige Geräte mit dieser Schnittstelle, beispielsweise externe Festplatten, deren Zahl nimmt jedoch stetig zu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041608