1460969

USB und Mac im Schneckentempo: Probleme nach dem EFI-Update

08.10.2007 | 14:02 Uhr |

Laut dem französischen Online-Magazin MacBidouille haben zahlreiche Mac-Anwender nach dem EFI-Update von Ende September immer noch erhebliche Schwierigkeiten: Verbindungen über die USB-Schnittstelle seien sehr langsam und verlangten viel Rechenleistung, was den gesamten Rechner behindere.

Die Probleme treten anscheinend unabhängig von der eingesetzten Mac-OS --Version auf. Ein MacFixIt-Leser berichtet über ein Gegenmittel , das in seinem Fall Erfolg zeigte: Er habe einen neues Benutzerkonto angelegt und sich damit angemeldet, danach habe sein Mac wieder mit voller Geschwindigkeit gearbeitet. Wie man ein Firmware-Update rückgängig macht, beschreibt Apple indes auf einer Support-Seite .

Info: MacBidouille

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460969