960350

Ubuntu: Entwicklungsstop für PowerPCs?

05.12.2006 | 09:00 Uhr |

Die Macher von Ubuntu fragen sich, ob sie auch in Zukunft noch neue Versionen für PowerPC-basierte Systeme anbieten sollen.

Während im Juli 2005 noch 1,95 Prozent aller Anwender ihre Linux-Distribution für PPC-Rechner wollten, waren es im November 2006 nur mehr 0,8 Prozent - Apples Intel-Switch fordert seinen Tribut. Nun haben Anwender eine Petition gestartet , die das alternative System für ihre PowerPC-basierten Rechner, meist Macs, retten soll.

Info: wiki.ubuntu.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
960350