1034309

Apple soll an ARM interessiert sein

23.04.2010 | 07:30 Uhr |

Ein Übernahmegerücht beflügelt die Aktien des britischen Chip-Herstellers ARM: Apple soll seine Fühler nach dem Unternehmen ausgestreckt haben, an dem der Mac-Hersteller schon früher Anteile gehalten hatte.

iPad innen 4
Vergrößern iPad innen 4
© FCC

Vor gut zwei Jahren hatte Apple den Chip-Hersteller PA Semi übernommen , das Resultat ist der A4-Chip, der in das iPad eingebaut ist. Für das iPhone verwendet Apple noch Prozessoren des britischen Herstellers ARM, in der City of London kursieren laut Computerworld UK jedoch nun Gerüchte, dass Apple die Firma übernehmen wolle. Apple sehe in einer Übernahme die Chance, mehr Kontrolle über die wichtigsten Komponenten von iPad und iPhone übernehmen zu können. Der Evening Standard zitiert einen Börsenmakler: "Ein Geschäft wäre sehr sinnvoll für Apple. Auf diese Weise könnten sie verhindern, dass ARMs Technologie in den Computern und Gadgets von allen anderen landet." Den Wert von ARM schätzen Händler auf 5,2 Milliarden britische Pfund (etwa 6 Milliarden Euro). Die Spekulationen um eine Übernahme hatten gestern den Kurs der ARM-Aktie deutlich ansteigen lassen.

Apple hatte Anfang der Neunziger Jahre Anteile an ARM gehalten, dass als Advanced RISC Machines Ltd. als Spinoff des britischen Computerherstellers Acorn gegründet wurde. Ende der Neunziger verkaufte Apple nach und nach seine Anteile an dem Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1034309