932476

Übernahmespekulationen um TiVo

24.02.2005 | 14:39 Uhr |

Jüngste Gerüchte, dass Apple Interesse an einer Übernahme des Herstellers digitaler Videorekorder TiVo haben könnte, haben dessen Aktienkurs in die Höhe schnellen lassen.

An der Nasdaq legten gestern Anteilsscheine von TiVo um 17 Prozent auf 4,14 Dollar zu. Der Analyst Steven Kroll Jr. von Monness, Crespi, Hardt & Co bezieht sich in seiner Spekulation um eine Übernahme auf nebulöse Quellen "von der Straße", weder TiVo noch Apple wollten einen Kommentar zu den aktuellen Gerüchten abgeben. TiVo-Chef Michael Ramsay hatte immer wider konstatiert, seine Firma stünde nicht zum Verkauf, mit einem Börsenwert von lediglich 300 Millionen Dollar würde sich nach Analysten-Meinung TiVo gegen ernste Übernahmeversuch kaum zur Wehr setzen können. Andere Kandidaten seien Time Warner, Comcast, Sony und Liberty Media. TiVo war in letzter Zeit wegen immer billiger werdender DVD-Rekorder in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
932476