954761

Überraschter Mac-Mini-Käufer sorgt für Spekulationen

01.09.2006 | 10:02 Uhr |

Stilles Upgrade, Abverkauf oder Irrtum - kommt ein neuer Mac Mini?

Mac Mini Core Duo 4
Vergrößern Mac Mini Core Duo 4

Eine aktuelle Schlagzeile hat ihren Urspung in einem Mac mini , den ein Leser der französischen Seite MacBidouille vor wenigen Tagen bestellt und gestern erhalten hat: Während die Packung seines Mac mini das kleine Modell mit Core Solo-Prozessor anzeigte, fand sich darin ein Core Duo mit 1,66 Gigahertz, eine Festplatte mit 100 Gigabyte statt mit 60 Gigabyte und statt des Combo-Laufwerks durfte er sich über ein Superdrive mit eingebautem DVD-Brenner freuen.

Nun schließt MacBidouille daraus, Apple habe die Spezifikationen des günstigsten Mac minis für 599 Euro ohne Ankündigung angehoben und werde die Beschreibungen im Store erst ändern, wenn alle alten Modelle abverkauft sind. Die Gerüchteseite Think Secret übernimmt diese Variante dankbar. Letztes Jahr hatte Apple die Mini-Macs, in denen damals noch ein G4 werkelte, im Herbst mit einem "Silent Update" bedacht . Vor mehreren Tagen berichtete die Mac-Presse aber auch von einer Großbestellung der kleinen Macs in den USA, die Apple anscheinend auf Grund neuer Modelle im September nicht mehr annehmen wollte. Die Überraschung, die der MacBidouille-Leser in seinem Paket fand, könnte auch dafür sprechen, dass Apple der Öffentlichkeit bald neue Mac minis vorstellen wird und die alten Geräte so schnell loswerden will, dass je nach Lagerbestand auch mal ein besseres Gerät im Paket des Einsteigermodells landet. Oder war der bessere Mac mini im gleichen Karton doch einfach nur ein Fehler?

0 Kommentare zu diesem Artikel
954761