1815857

Umfrage: Welchen E-Mail-Anbieter nutzen Sie?

21.08.2013 | 13:29 Uhr |

Die meiste E-Mail-Anbieter stellen seine Dienste kostenlos zur Verfügung. Doch hier enden schon die Gemeinsamkeiten.

Sich eine kostenlose E-Mail-Adresse anzulegen, geht heutzutage mit wenigen Klicks: den Namen eintragen, Alias auswählen, alles bestätigen. Danach können Freunde und Kollegen einen unter der privaten Adresse erreichen. Da fast jeder Anbieter seine Dienste kostenlos anbietet, müssen sie sich gegen die Konkurrenz durch andere Merkmale profilieren. Apple zum Beispiel bietet neben der icloud.com-Adresse noch fünf Gigabyte kostenlosen Speicherplatz in der Cloud. Google integriert in Gmail immer mehr Dienste wie Chat oder Google+. T-Mobile, Web.de und GMX haben vor einer Woche eine Marketing-Kampagne für die Verschlüsselung der Nutzer-Nachrichten gestartet. Wir wollen gerne wissen, welche E-Mail-Dienste Sie im Alltag nutzen und warum. Für eine einfache Abstimmung dient der nachfolgende Formular, für die freien Antworten nutzen Sie bitte unsere Kommentar-Funktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1815857