976972

Umfrage: Welches Office-Paket verwenden Sie?

12.09.2007 | 12:47 Uhr |

Apples iWork 08 wird mit der neuen Tabellenkalkulation Numbers immer mehr zum Herausforderer von Microsoft Office. Die Mac BU des Softwareriesen hingegen bereitet für den Herbst die erste Intel-native Version seines Office-Paketes vor. Einen ganz anderen Weg schließlich geht Open Office. Wir wollen wissen: Welches der Pakete setzen Sie ein?

Office-Suiten
Vergrößern Office-Suiten

Textverarbeitung mit einfachen Layout-Optionen, Tabellenkalkulation und Präsentation: Wozu mehrere Einzelprogramme von verschiedenen Herstellern einsetzen, wenn es die Software auch kompakt aus einer Hand gibt? Die Angebote ähneln sich immer mehr, nachdem Apple vor gut fünf Jahren mit Keynote einen Powerpoint-Konkurrenten an den Start brachte, kommt mit Numbers im aktuellen iWork 08 nun auch noch eine Tabellenkalkulation hinzu, die Excel-Anwendern eine Alternative bieten will. Microsoft will im Herbst mit Mac Office 2008 nachlegen, das Paket soll erstmals nativ auf Intel-Macs laufen und Entourage sich immer mehr zu einer zentralen Projektmanagementsoftware entwickeln. Apple Mail in der Leopard-Fassung wird wiederum dagegen halten.

Einen ganz anderen Ansatz verfolgen dabei die Derivate von Open Office, mit Neo Office ist nun auch eine Variante mit Aqua-Oberfläche zu haben. Die Open-Source-Software bietet sich denjenigen als Alternative an, die keine 500 Euro (MS Office) oder nur 200 Euro (Leopard plus iWork 08) investieren wollen, aber dennoch auf Datentausch mit MS-Office-Anwendern angewiesen sind.

Wir wollen nun wissen: Welches Office-Paket setzen Sie ein? MS Office, iWork oder eine Open-Office-Variante? Oder haben Sie etwa keines der drei Pakete installiert und kommen damit wunderbar zurecht? Unter allen Teilnehmern unserer Umfrage verlosen wir den faltbaren DJ-Kopfhörer Ultrasone HFI-650 im Wert von rund 150 Euro.

Hier geht es zur Umfrage , die bis zum Freitag, den 21. September abstimmen lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
976972