885036

Umfrage zu Mac-OS 9

27.09.1999 | 00:00 Uhr |

Voraussichtlich Mitte Oktober wird Apple Mac-OS 9 auf den Markt bringen.
Dies kündigte Stefan Heimerl, Marketingchef bei Apple für die Region
Deutschland, Österreich und Schweiz, vergangene Woche bei der Verleihung der
Macwelt-Awards 1999 im Rahmen der digiMedia in Düsseldorf an (wir
berichteten). Mac-OS 9 soll in den USA 99 Dollar kosten, Preise für die
deutschsprachigen Länder stehen noch nicht fest; wir von der Macwelt rechnen
mit einem Preis von 179 bis 199 Mark. Damit wir Sie optimal über die neue
Betriebssystemversion für den Mac und alle notwendigen Fakten sowie Tipps &
Tricks informieren können, möchten wir von Ihnen, unseren Lesern, wissen, ob
Sie planen, auf Mac-OS 9 umzusteigen. Je nachdem, von welcher Systemversion
man updatet, sind gewisse Dinge zu beachten. Aus diesem Grund möchten wir
zusätzlich in Erfahrung bringen, welche Betriebssystemversion Sie gerade
einsetzen, damit wir auch diese Aspekte in unsere Berichterstattung mit
einfließen lassen können. An der Umfrage beteiligen können Sie sich, indem
Sie die entsprechenden Fragen in dem Kasten "Aktuelle Umfrage" auf unserer
Homepage in der Mitte rechts beteiligen. ab

Update: Mittlerweile haben wir von einigen Macwelt-Online-Lesern Resonanz bekommen, die fragten, ob wir mit unserer Umfrage zu mac-OS 9 Apple behilflich sein wollten, einen passenen Preis dafür zu ermitteln.
Das ist überhaupt nicht nötig:
Wir sind uns ziemlich sicher, dass Apple den deutschen Preis für Mac-OS 9 längst
festgelegt hat, ihn aber noch nicht veröffentlicht, weil man momentan noch
prüft, ob man auch einen Update-Preis für Besitzer von Mac-OS
8.5/8.6 anbieten soll ( siehe unser Interview mit Apples Produkt-Marketing-Chef Phil Schiller ).

Der US-Preis steht ja längst fest, er beträgt 99 Dollar, woraus sich ein deutscher
Preis von 199 Mark ergeben dürfte. Wenn Apple schlau ist, offerieren sie das Ganze
zur Einführung noch ein paar Mark billiger, z.B. 179 Mark, und für
Besitzer von 8.5/8.6 für 99 Mark, bzw. für Käufer eines G4-Rechners und
eines iBooks, die ja noch 8.6 vorinstalliert erhalten, für eine
Handlinggebühr von sagen wir mal 39 Mark.

So oder so ähnlich ist Apple auch bei 8.5 vorgegangen, also wird es der Mac-Hersteller
auch bei Mac-OS 9 nicht viel anders machen. Man sieht also, es wird bei Apple alles seinen "sozialistischen" Gang gehen. Wir brauchen der Firma dabei nicht zu helfen.
ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
885036