1007357

iPhone statt Blackberry

17.11.2008 | 14:30 Uhr |

Zugegeben, unsere Umfrage war nicht repräsentativ. Das Ergebnis ist aber eindeutig: Unter Macwelt-Lesern spielen Blackberry, Nokia N95 und Samsung Qbowl praktisch keine Rolle

"Welches Smartphone verwenden Sie?", hatten wir seit Mittwoch letzter Woche gefragt. Das Ergebnis ist eindeutig: 336 von 512 Teilnehmern (65,6 Prozent) gaben das iPhone an. Während Blackberry (2,5 Prozent), Nokia N95 (6,25) Prozent und Samsung Qbowl (0,8 Prozent) praktisch keine Rolle spielen, nutzen 23 Prozent der Befragten ein anderes Smartphone oder ein "normales" Handy ohne die vielfältigen Möglichkeiten eines Organizers oder Internetgerätes wie sie das iPhone bietet.

Überwiegend beruflich setzen 29 Prozent der Umfrageteilnehmer ihr Handy oder Smartphone ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007357