1012249

Rezession erreicht Apple Stores

29.01.2009 | 12:24 Uhr |

Während in der Bilanz für Apples erstes Quartal 2008/2009 noch kaum Effekte des weltweiten Wirtschaftsabschwungs zu sehen sind, sei die Rezession nun in den Apple Stores angekommen, behauptet der Needham-Analyst Charles Wolf.

apple store manhattan new york 5th avenue glaskubus
Vergrößern apple store manhattan new york 5th avenue glaskubus

In den letzten Jahren sei es den Apple Stores besser ergangen als anderen Handelsketten, im Dezember 2008 jedoch fielen die Besucherzahlen pro Store um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Umsätze gingen gar um 17,4 Prozent zurück. Dabei waren Mac-Verkäufe umd 17,5 Prozent rückläufig und das Geschäft mit anderen Produkten um zehn Prozent, hat Wolf ermittelt. Wolf hat auch noch eine andere Zahl parat: Rund die Hälfte der im Dezemberquartal in den Apple Stores verkauften Macs gingen an ehemalige Windowsnutzer, insgesamt hatte Apple nur ein Viertel seiner Rechner an Switcher verkauft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012249