2065364

Umstellung auf Sommerzeit - Alles klar in iOS?

30.03.2015 | 11:49 Uhr |

Noch müde von der Zeitumstellung? Aber der Wecker Ihres iPhones hat heute zuverlässig funktioniert oder doch nicht?

Jedes Frühjahr dasselbe: Kaum hat man sich an die Helligkeit am Morgen gewöhnt, stellen wir die Uhr um eine Stunde vor und schon ist es in der Früh wieder dunkel. So wirklich gesund kann das nicht sein weswegen die Kritik an der Sommerzeit alle Jahre wieder Ende März laut wird. Die theoretisch am Abend gesparte Energie wird durch erhöhten Bedarf am Morgen mehr als nur kompensiert, heißt es, Mensch und Tier gerieten aus ihrem Bio-Rhythmus. Andererseits ist dieser Minijetlag nach wenigen Tagen überwunden und man hat sich daran gewöhnt, eine Stunde früher aufzustehen und eine Stunde früher ins Bett zu gehen. Dann genießt man die Vorteile: Denn die eine Stunde, die es am Abend länger hell ist, kommt auch den Kritikern an der Uhrenumstellung zu Gute. Länger im Biergarten verweilen, länger auf der Terrasse oder dem Balkon sitzen oder im Büro erst später das Licht anschalten und vielleicht noch bei der Heimfahrt das letzte Tageslicht genießen - die Sommerzeit gibt vor allem ein Versprechen, das längere Tage auch einlösen werden. Und die verlorene Stunde bekommt man Ende Oktober wieder zurück. Also genießen wir einfach mal die paar Tage Müdigkeit.

Die Tage der Uhrenumstellung im Frühjahr und Herbst haben in den letzten Jahren wiederholt zu Problemen geführt. Grund dafür waren wohl die unterschiedlichen Zeitpunkte, zu denen etwa die USA und die EU auf Sommerzeit vorstellen oder wieder auf Winterzeit zurück. Im Herbst 2010 ging etwa der Wecker des iPhone falsch, da er sich anscheinend das Zeitsignal von einem US-Server geholt hat, der noch auf Daylight Saving Time stand. Apple hat den Fehler längst korrigiert, iOS (und auch OS X) sollten nun genau wissen, in welchen Ländern  zu welchen Terminen die Sommerzeit beginnt und endet. Die USA haben heuer am 8. März umgestellt, das Motto der Keynote tags darauf war mit "Spring Forward" entsprechend doppeldeutig gewählt.

Von technischen Problemen mit der Uhrenverstellung ist nicht bekannt, aber vielleicht ist Ihnen doch etwas mit der Sommerzeit passiert und Sie sind gestern oder heute zu einem wichtigen Termin zu spät gekommen? Schreiben Sie uns in das Kommentarfeld unter dieser Meldung Ihre Erfahrungen mit der Sommerzeit oder nehmen Sie an unserer kleinen Umfrage teil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2065364