1453961

Apple veröffentlicht Umweltzahlen für 2011

22.02.2012 | 07:13 Uhr |

Apple hat neue Zahlen zu seinem Kohlenstoffdioxidausstoß im Jahr 2011 veröffentlicht.

Macbook Umweltschutz Apple Recycling
Vergrößern Macbook Umweltschutz Apple Recycling

Wie Apple auf seiner Umweltseite schreibt , schätze man, für einen Gesamtausstoß von 23,1 Millionen Tonnen an Treibhausgasen im vergangenen Jahr verantwortlich gewesen zu sein. Den mit 61 Prozent größten Anteil habe dabei die Produktion ausgemacht, weitere 30 Prozent sind beim Gebrauch der Produkte angefallen. Für den Warentransport gibt Apple einen Anteil von 5 Prozent an, Recycling und die eigenen Fabriken und Büros tragen jeweils zwei Prozent bei. In letzteren setzt Apple nach eigener Auskunft auf erneuerbare Energien, die Niederlassungen in Austin, Sacramento, München und Irland würden sich komplett CO2-freier Energien bedienen. Das Rechenzentrum in North Carolina sei ein Vorreiter in Sachen umweltfreundlicher Architektur, führt Apple weiter aus.

Apple will seit 2008 seine Treibhausgasemissionen pro US-Dollar Umsatz um 15,4 Prozent gesenkt haben, absolut sind sie in den vergangenen Jahren wegen des Erfolges der Apple-Produkte also deutlich angestiegen.

Apple fühlt sich leichteren, kleineren und gleichzeitig leistungsstärkeren Produkten verpflichtet, heißt es in dem Umweltbericht. So benötigten diese weniger Rohstoffe und im Verbrauch weniger Energie. Der aktuelle iMac mit 21,5-Zoll-Monitor benötige nur die Hälfte des Materials und der Energie als der Ur-iMac aus dem Jahr 1998 - hier vergleich Apple jedoch Äpfel mit Birnen beziehungsweise Kathodenstrahlröhren mit LCD-Bildschirmen. In Folge der neuen Möglichkeiten sinkt jedoch auch der Stromverbrauch während der Einsatzdauer des Produktes. In den letzten Jahren hat Apple konsequent den Einsatz von giftigen Stoffen reduziert, was sogar Greenpeace lobend anerkennt.

CO2-Einsparungen beim Transport erreicht Apple nicht zuletzt mit kleineren Verpackungen, die des iPhone 4S ist gegenüber der des iPhone von 1997 um 42 Prozent kleiner geworden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1453961