954241

Umwirbt Apple ehemalige Be- und Palm-Mitarbeiter?

18.08.2006 | 14:02 Uhr |

Apple soll ehemalige Mitarbeiter der Firmen Be und Palm umwerben. So wolle das Unternehmen das Mac-OS für Prozessoren mit mehreren Kernen optimieren.

BeOS R4.5 (Quelle: wikipedia.org)
Vergrößern BeOS R4.5 (Quelle: wikipedia.org)

Dieses unbestätigte Gerücht hat Macslash.org veröffentlicht. Die Firma Be hatte das Betriebssystem BeOS entwickelt, das insbesondere mulithreadingfähig war. 2001 hatte Palm Be aufgekauft.

Laut Macslash möchte sich Apple das Wissen der ehemaligen Be-Mitarbeiter sichern. Sie sollen, so die Vermutung eines anonymen Informanten, die Multithread-Fähigkeiten des Mac-OS ausbauen. Damit soll das System auch Prozessoren mit vier oder acht Kernen weitaus besser ausnutzen können als dies bisher der Fall ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954241