1472789

Profis fragen: "Ist der Mac Pro tot?"

25.05.2012 | 12:32 Uhr |

Apple lässt den Mac Pro seit über 1,5 Jahren unverändert. Die treuen Käufer der Profi-Macs werden jetzt ungeduldig und rufen via Facebook nach neuen Modellen des Mac Pro oder nach einer klaren Ansage über Apples Pläne damit.

"We want a new Mac Pro" - rufen viele Pro-Nutzer derzeit. Schon seit November 2010 ist der Mac Pro unverändert auf dem Markt. In Computerjahren gerechnet eine Ewigkeit. Das Flagschiff der Mac-Reihe steht zwar mit seinen bis zu zwölf CPU-Kernen auf dem Papier immer noch gut da, Neuerungen wie Thunderbolt oder aktuelle Prozessorgenerationen fehlen hier. Dazu ist der Preis mit bis zu 4.900 Euro für eine Standardkonfiguration ohne Extras immer noch happig.

Jetzt haben sich einige ungeduldige Nutzer zusammen geschlossen und wollen Apple mit einer Petition auf Facebook zu einem Update oder zumindest zu einer klaren Aussage zur Zukunft des Mac Pro drängen. Die Initiatoren "freuen sich" laut einem offenen Brief auf der Seite über Apples Erfolg mit dem iPad und Co., wünschen sich jedoch Klarheit, damit sie als professionelle Anwender Entscheidungen über Zukunftsinvestitionen treffen könnten. Apple solle sich dazu bekennen, ob der Mac Pro schon tot ist oder es noch Pläne damit gibt. Die Facebook-Seite hat nach etwa zwei Wochen über 3.000 Unterstützer gefunden, die Zahl wächst – auch dank der Aufmerksamkeit – immer schneller.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1472789