931274

Universal Music will in diesem Jahr Umsatzrückgang stoppen

24.01.2005 | 11:03 Uhr |

Das zu Vivendi Universal gehörende Musikunternehmen Universal Music will in diesem Jahr den Umsatzrückgang stoppen.

"Unser Ziel ist es dieses Jahr, den Umsatz stabil zu halten. Von Aufschwung wollen wir aber noch nicht sprechen", sagte Universal Music-Chef Frank Briegmann der "Welt" (Montagausgabe). Für den Gesamtmarkt rechnet er in diesem Jahr abermals mit einem leichten Rückgang.
2004 sei der Universal Music-Umsatz um ein Prozent zurückgegangen, während der Gesamtmarkt in Deutschland um vier Prozent sank. Der Marktanteil sei von 28,3 auf 29,5 Prozent gestiegen. Dies sei der höchste Wert, den Universal Music in Deutschland je erreichte. In der Fusion der beiden Bertelsmann- und Sony-Musiksparten sieht er erst einmal keine Gefahr. "Es liegt in der Natur eines solchen Mergers, dass das fusionierte Unternehmen erst einmal mit sich selbst beschäftigt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
931274