983795

Universal denkt über Wechsel zu Blu-Ray nach

11.01.2008 | 12:18 Uhr |

Der Trend gegen HD-DVD hält an, der Sieg der Blu-Ray-Disk im Kampf um die DVD-Nachfolge zeichnet sich immer stärker ab.

Nun soll auch das Filmstudio Universal über einen Wechsel zum von Sony eingeführten optischen Medium nachdenken, berichtet das Entertainment-Magazin Variety . Die Vereinbarung mit dem HD-DVD-Konsortium, Universal-Filme exklusiv auf HD-DVD zu vertrieben, sei abgelaufen, ein Wechsel könne bevorstehen. Wie Paramount, das eine Ausstiegsklausel habe, werde Universal jedoch nicht sofort auf HD-DVD wechseln und so dem Beispile von Warner folgen. Noch seien einige Filme auf HD-DVD angekündigt, ab Sommer oder Herbst dieses Jahres könnte Universal aber auf das alternative Format setzen. Allein die Spekulationen um den Trend gegen HD-DVD könnten Händler jedoch schon heute dazu bringen, weniger Platz in den Regalen für das von Toshiba protegierte Format zu reservieren. Das Angebot von Filmen auf Blu-Ray-Disk ist schon jetzt deutlich umfangreicher, nur noch Universal und Paramount haben bis dato keine Blu-Ray-Disks veröffentlicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
983795