1003918

Unsicheres iPhone: Anruf trotz Sperre

09.10.2008 | 17:30 Uhr |

Apple scheint die Sicherheit der Code-Sperre nicht in den Griff zu bekommen. Auch nach dem Update können Unbefugte das iPhone trotz Sperre nutzen.

Die Lücke, mit der man trotz Sperre auch ohne Passwort persönliche Daten aufrufen konnte, hat Apple mit dem letzten Firmware-Update geschlossen. Nach der aktuellen SMS-Lücke weist der macnews.de-Leser Tobias die Redaktion auf einen nach seiner Ansicht wesentlich folgenschwereren Fehler hin: Trotz Code-Sperre ist es möglich, jede beliebige Telefonnummer anzurufen, ohne das Passwort zu kennen. Man muss dazu lediglich den Bildschirm "entriegeln" und auf Notruf tippen - dieser ist nicht auf bestimmte Nummern beschränkt. Unter Umständen könnte das für den Besitzer, der sein iPhone auf die eine oder andere Art verliert, teuer werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003918