891618

Update Mac-OS X 10.1.5 erschienen

05.06.2002 | 11:04 Uhr |

Schnellere Grafik und bessere Textdarstellung für Mac-OS X 10.1

Seit heute Nacht ist über die Systemeinstellung Softwareaktualisierung ein neues Update erhältlich. Das 22,4 MB große Update bringt eine Reihe kleinerer Verbesserungen.
Für Digitalkamerabesitzer gibt es neue Treiber. Unterstützt werden nun auch die neuen Canon-Digitalkameras sowie die per Firewire angeschlossenen Kameras von Nikon. Ein allgemeiner PC-Card-Treiber unterstützt jetzt eine Reihe an PC-Card-Modem.Verbessert werden die Treiber für die Laufwerket Smart Disk, EZ-Quest und Lacie-Brenner.

Auch zwei systemeigene Programme werden aktualisiert. Sherlock und Mail sollen nach dem Update schneller und stabiler laufen.
Nutzer einer iDisk sollen von einer besseren Unterstützung des WebDAV-Protokolls profitiern. Nach der Aktulisierung soll sich die iDisk schneller mounten und schneller angesprochen werden können.

Bisher konnten nur Cocoa-Programme wie Mail oder Omniweb von der Mac-OS X-eigenen Kantenglättung profitieren. Nach dem Update auf 10.1.5 steht diese Art der Textdarstellung auch Carbon-Programmen wie Office v. X zur Verfügung. Um diese Kantenglättung in Office zu nutzen ist allerdings das Microsoft-Update SP1 notwendig, das bisher nur für englische Sprachversionen von Office verfügbar ist.

Besitzer eine ATI Rage Pro sollten nach dem Update eine schnellere Bildschirmdarstellung beobachten können. Bei diesen Grafikkarten wird nach dem Udpate die Hardware-Beschleunigung von 2D und Quicktime unterstützt.

Auch die Netzwerkeigenschaften des Systems wurden überarbeitet. Beim Zugriff auf einen NT-Fileserver soll das System auch mit verschachtelten Ordnerstrukturen zurechtkommen, das Suchen von Dateien wurde ebenfalls verbessert. Mehr Sicherheit im Emailverkehr verspricht eine neue Schutzfunktion: unterstützt ein Mailserver nicht die vom Nutzer gewählten SSL-Einstellungen, wird der Account automatisch vom Internet getrennt. sw

0 Kommentare zu diesem Artikel
891618