1538519

Nur 0,8 Prozent aller Androids sind auf dem neusten Stand

02.08.2012 | 13:10 Uhr |

Der Großteil der Androidnutzer arbeitet immer noch mit dem alten System 2.3. Gerade einmal 0,8 Prozent der Geräte sind laut neuen Zahlen aktuell.

Android 2.3.3 stammt von Ende 2010 und ist mit Abstand die meistverbreitete Android-Version. Über 60 Prozent aller Nutzer des Google-Systems haben noch diese alte Variante im Einsatz. Dies geht aus den aktuellen, offiziellen Zahlen von Google zurück. Android 4.1 ("Jelly Bean") nutzen dagegen nur 0,8 Prozent der Nutzer. Bislang werden nur wenige Geräte mit Android 4.1 ausgeliefert, darunter das Google-Tablet Nexus 7.

Aber selbst Version 4.0 (seit dem Herbst 2011 erhältlich) hat derzeit nur 16 Prozent Android-Anteil. Viele aktuelle Smartphones wie das HTC One und Samsung Galaxy S III werden mit dieser Version ausgeliefert, Updates für ältere Geräte gibt es dagegen nur bei wenigen Herstellern und oft nur schleppend. Apple gibt nur selten ein Einblick in die Verteilung der iOS-Version. Im Juni 2012 ließ Apple jedoch wissen, dass 80 Prozent aller iOS-Geräte mit dem aktuellen iOS 5 in Betrieb seien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1538519