1649467

Twitter-App um Foto-Filter erweitert

12.12.2012 | 09:59 Uhr |

Um gegen die primär auf das Teilen von Fotos spezialisierte Konkurrenz durch Instagram und Co. besser gerüstet zu sein, erweitert der Kurznachrichtendienst Twitter seine Apps für Android und iOS nun um Filter, mit denen sich Schnappschüsse verschönern lassen.

Wer Fotografien vor dem Posten über Twitter noch ein wenig aufpeppen möchte, ist künftig nicht mehr auf zusätzliche Apps angewiesen. Neben zahlreichen Filtern finden sich in den aktualisierten Apps auch Funktionen zum automatischen Verbessern und Beschneiden von Fotos. Die acht anwendbaren Veränderungen sorgen zum Beispiel für einen Schwarz-Weiß- oder Vintage-Look. In einer Übersicht werden die Auswirkungen der einzelnen Filter auf einen Blick sichtbar. Alternativ lassen sich die veränderten Fotos durch eine Wischbewegung weiter schalten.

Im Juni 2011 führte Twitter erstmals die Möglichkeit ein, Fotos an die kurzen Botschaften anzuhängen. Von anderen Nutzern verwendete Bilder können innerhalb der App in einem eigenen Menüpunkt schnell durchforstet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1649467