1456998

Update für Audio-Editor Melodyne

17.04.2003 | 10:35 Uhr |

Das Update auf Version 1.5.2 des ungewöhnlichen Audio-Programm Melodyne, das analog eingespielte Melodien so in Noten umsetzt, dass sie sich wie Midi-Daten editieren lassen, behebt einige Inkompatibilitäten, etwa beim Export von Sound-Designer-Daten unter Mac-OS 9 und erweitert die Liste der unterstützten Hardware (beispielsweise auf die aktuellen Produkte von RME und Motu).

Interessant ist, dass der Hersteller Celemony das Produkt jetzt erstmals auch in einer Einzelplatzversion für 700 Euro anbietet. Besonders günstig fährt, wer die Option auf zwei weitere Lizenzen für je 150 Euro wahrnimmt. Zum Ausprobieren hat der Hersteller eine 30-Tage-Demo ins Netz gestellt. mbi

Info: Celemony

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456998