925295

Update für Cinema 4D

11.08.2004 | 11:36 Uhr |

Auf der Siggraph in Los Angeles hat Maxon die 9. Generation der 3D-Software CINEMA 4D vorgestellt. Neuerungen gibt es vor allem bei den Modelling-Werkzeugen, dem Ausgabemodul "Advanced Renderer" und der Figurenanimation (Englisch "character animation").

Beim Modelling von Objekten ermöglicht Cinema 4D jetzt N-Gon-Strukturen. Passend dazu gibt es einige Verbesserunen in der Programmoberfläche wie das Head-Up-Display, einen transparenten Bereich, der frei konfigurierbare Informationen direkt im Editor einblendet. Im Modul MOCCA verweist Maxon vor allem auf die Clothilde-Funktionen. Hiermit können Stoffe (Cloth), vor allem bei der Bekleidung für digitale Figuren erzeugt und animiert werden.

Im Ausgabemodul "Advanced Renderer" hat die Funktion Subpolygondisplacement Einzug gehalten, mit der Flächen bei der Ausgabe mit Strukturen und Texturen ergänzt werden. Beim Export lassen sich Projektdateien für discreets Combustion und Apples Final Cut erzeugen.

Cinema 4D Release 9 ist ab dem 1. September 2004 erhältlich und kostet als Upgrade zwischen 299 Euro und 899 Euro (je nach Programmausstattung). Die Vollizenz CINEMA 4D R9 kostet als Basispaket 699 Euro, als XL-Bundle mit 5 Modulen 1.999 Euro und als Studio-Bundle, das jetzt auch das Modul Sketch and Toon beinhaltet, 3.249 Euro.

Ein erster Test von Cinema 4D Release 9 steht in der Macwelt-Ausgabe 10/2004, die ab 1. September 2004 im Handel ist.

Weitere Infos: Maxon http://www.cinema4d.de/

0 Kommentare zu diesem Artikel
925295