960138

Update für Geotagger

01.12.2006 | 08:18 Uhr |

Geotagger versieht einzelne Fotos mit Hilfe eines GPS-Empfängers oder (später am Mac) Google Earth mit den Koordinaten des Ortes, von dem die Bilder stammen.

Die "getaggten" Bilder lassen sich dann in iPhoto importieren oder hochladen, ohne dass die Daten verloren gehen; Geotagger speichert die Informationen in den Metadaten der einzelnen Dateien. In einer neuen Version 1.1 nutzt das Programm exiftool, so dass die Software die Icons und Änderungsdaten der Dateien nicht verändert. Das Tool ist kostenlos.

Info: Craig Stanton

0 Kommentare zu diesem Artikel
960138