893076

Update für Mozilla bringt neue Funktionen

27.08.2002 | 12:12 Uhr |

München/Macwelt - Vor allem Performance und Stabilität soll die neueste Version von Mozilla bringen. Auch die Kompatibilität mit einigen Webseiten wollen die Entwickler verbessert haben, an der problematischen Internetseite Sueddeutsche.de scheitert Mozilla aber nach wie vor. Version 1.1 bietet gegenüber der Version 1.0 etwa zusätzlich bessere Unterstützung von Drag-and-Drop, auch die Bedienoberfläche wurde überarbeitet. So greifen die Suchfunktionen auf Wunsch nur auf die voreingestellte Lieblingssuchmaschine. Die Fenster-Funktion Tab-Browsing hat Mozilla.org um einen Button ergänzt, der neue Tabs öffnet. Auch die Mathematik-HTML-Sprache MathML wird jetzt unterstützt. Für HTML-Anwender interessant ist die neue Funktion "View Selection Source": Wählt man auf einer HTML-Seite einen bestimmten Seitenbereich aus und aktiviert diese Funktion per Kontextmenü, zeigt das Programm den Quelltext dieser Stelle an. Mac-OS X-Anwender können nun auch die Kantenglättungsfunktionen von Quartz nutzen. Gegenüber den Mac-OS X-Anwendern haben dagegen die Mac-OS 9-Nutzer die Möglichkeit, mit einem 250 KB großen Installationsprogramm nur einzelne Bestandteile der Browsersuite herunterzuladen. Nach Auswahl des Menüpunktes Custom Install ist es möglich, nur den Browser zu laden und die E-Mail-, Chat- und Bugzilla-Module auf dem Server zu lassen. sw

Info: Mozilla www.mozilla.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
893076