970802

Update für PDFpen

06.06.2007 | 10:37 Uhr |

PDFpen ermöglicht schnell und unkompliziert die Bearbeitung von Formularen, Neuaufteilung und Kombination von PDF-Dokumenten.

Außerdem bietet das Tool Optionen zur Änderung der Reihenfolge und Löschen einzelner Seiten eines PDF-Dokuments sowie Hervorhebungen von Text. Textuelle Anmerkungen und Bilder lassen sich an beliebiger Stelle auf den Seiten der PDF Dokumente plazieren. Mit PDFpenPro können darüber hinaus plattformübergreifende eigene PDF-Formulare erzeugt werden. Die neue Version 3.2 bietet nun ein neues Bibliotheks-Panel mit Korrekturzeichen. Mit dieser Auswahl an Symbolen kann der Benutzer per Drag-and-Drop zügig professionelle Text-Korrekturen durchgeführen. Allerdings sind die Zeichen nicht lokalisiert, so enthalten die Erläuterungen zu den Zeichen sowie manche Anweisungen englische Ausdrücke wie ”slash” oder ”break”. Ferner enthält die neue Version diverse Verbesserungen für eingescannte Dokumente und Fehlerbereinigungen. PDFpen läuft ab Mac-OS X 10.3.9 und kostet knapp 50 US-Dollar für die Standard sowie 95 US-Dollar für die Professionell Edition, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer – die Preise sind auch beim deutschen Distributor Danholt noch immer nicht in Euro angegeben.

Info: Danholt

0 Kommentare zu diesem Artikel
970802