1023375

Apple aktualisiert Remote Desktop

21.08.2009 | 11:21 Uhr |

Apple hat ein Update für den Remote Desktop veröffentlicht. Server und Client sollen sich jetzt besser vir Bonjour und durch NAT-Router hindurch finden können.

Remote Desktop
Vergrößern Remote Desktop

Apple hat gestern seine Software zur Fernwartung von Macs aktualisiert. Sowohl Apple Remote Desktop (ARD) Admin als auch Apple Remote Desktop Client liegen in neuen Versionen vor, die Admin-Komponente in Version 3.3 und der Client in Version 3.3.1. Der Hersteller gibt eine Reihe von Verbesserungen an, so soll ARD etwa besser Computer unterstützen, die hinter NAT (Network Address translation) Routern stehen, ebenso soll das automatische Auffinden via Bonjour verbessert sein.

Hinzu kommen verbesserte Performance mit verschlüsselten Dateien und Screen-Sharing via RealVNC. In einem Support-Dokument nennt Apple alle Änderungen im Detail. ARD setzt Mac-OS X 10.4.11 oder 10.5.7 und höher voraus.Die Software kostet 300 US-Dollar für das Management von zehn Clients, für eine unlimitierte Anzahl von Clients 500 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1023375