928604

Update legt iChat lahm

12.11.2004 | 17:11 Uhr |

Anwender berichten, dass nach dem letzten Update iChat nicht mehr startet, auch einen Macwelt-Rechner hat's erwischt. Aber es gibt einen Workaround.

Einige Anwender berichten, dass das neueste Update auf Mac-OS 10.3.6 dazu führt, dass iChat nicht mehr gestartet werden kann. Standardvorgehensweisen wie das Löschen der Präferenzen, Reparieren von Benutzerrechten oder die manuelle Re-Installation mittels "Pacifist" führen zu keinem Ergebnis.

Auch ein Macwelt-Rechner ist von diesem Phänomen betroffen. Im Apple-Diskussionsforum findet sich aber eine Problemlösung: Vor dem Starten von iChat müssen alle Verbindungen ins Internet unterbrochen werden (z.B. Netzwerkkabel ziehen, Airport-Karte deaktivieren etc.), danach per Doppelklick das Chat-Programm wie gewohnt starten, jetzt verweigert iChat nicht mehr den Start. Nun kann der betroffene Benutzer getrost wieder eine Verbindung ins Internet aufbauen und chatten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
928604