953513

Updates, Betas, neue Konzepte: Projektmanagement-Software boomt

27.07.2006 | 10:31 Uhr |

Die Stunde der Projektmanager hat geschlagen. Während ProjectWizards Merlin 2 aufpäppeln, schenkt Heubach Media seiner projektis-Software ein Update auf Version 1.9 und die OmniGroup macht ihre Ankündigung wahr und veröffentlicht ein Public Beta-Version des Neuankömmlings OmniPlan.

Während Heubach mit seinem Wartungsupdate lediglich "Detailverbesserungen" in der Planung von Terminen, Projekten, Urlaub und dem Mailserver ankündigen, führt die OmniGroup ihr benutzerfreundliches Konzept fort: Fast wie aus der Feder der Oberflächen-Designer von Apple wirkt die Projektmanagement-Software. Bedienelemente, die an iCal oder Mail erinnern, intuitive Benutzerführung und logische Verknüpfungen sind es, die die Omni-Software attraktiv erscheinen. Bis zur ersten finalen Version müssen sich Anwender aber noch gedulden.

Denn schon für die Public Beta klammert die OmniGroup doch einige, zentrale Funktionen aus: Arbeitsgruppen und Netzwerk-Funktionen sind noch nicht vorgesehen, das Aufteilen von Zeit- und Aufgaben, mehrere Baselines, Projektplanung von einer fixen Deadline rückwärts, Risikomanagement und auch die Kostenrechnungen beziehen sich bislang nur auf Material- und Kostenplanung, nicht aber auf das Inventar oder die Kostenrechnung über die gesamte Zeit. Doch was nicht ist, kann ja noch werden - schließlich erbeten sich die Entwickler Feedback zum Feature-Set und der Benutzeroberfläche. Die OmniPlan 1.0 beta 3 steht auf der Webseite der OmniGroup zum Download bereit. Bis zum 26. August ist die Demo lauffähig und setzt Mac OS X 10.4.6 voraus. Das Disk Image ist 7,4 MByte groß. (chr/ macnews.de )

0 Kommentare zu diesem Artikel
953513