1466130

Sicherheitsupdates für OS X Leopard

18.05.2012 | 09:25 Uhr |

Nach dem großen Update-Reigen der letzten Woche bekommt diese Woche OS X Leopard zwei Sicherheitsupdates verpasst.

Diese Sicherheitsupdate stellt Apple aber nur zur Verfügung, wenn das System auf einem Intel-Mac installiert ist. Außerdem haben Apples Programmierer die Windows-Anwender bedacht und viele Lücken in Quicktime für Windows geschlossen.

System

Leopard Security Update 2012-003

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Diese Update lässt sich nur auf Macs mit Intel-Prozessor und OS X 10.5.8 installieren. Die Software überprüft die auf dem Mac installierte Version des Flash-Player-Plug-ins und deaktiviert es, wenn es nicht der aktuellsten Version für OS X 10.5 entspricht. Dies ist Flash Player 10.3, den man bei Adobe unter http://get.adobe.com/de/flashplayer/otherversions/ findet. Den Player gibt es nur für Intel-Prozessoren, weshalb Apple das Sicherheitsupdate auch nur für diese ins Netz gestellt hat, wenn auch nicht dementsprechend deutlich gekennzeichnet.

Leopard Security Update 2012-003

Flashback Removal Security Update

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Da auch Macs mit OS X 10.5.8 nicht vor dem Flashback-Schädling gefeit sind, hat Apple dieses Update ins Netz gestellt. Es sucht nach den gebräuchlichsten Varianten des Schädlings, entfernt diese und informiert dann über diese Maßnahme. Wird keine Schadsoftware gefunden, passiert nichts. Auch dieses Update setzt einen Mac mit Intel-Prozessor voraus. Auf einem PPC-Mac erscheint es weder in der Software-Aktualisierung noch lässt es sich installieren. PPC-Macs sind aber von Flashback (bisher) nicht betroffen, weil die Schadprogramme nur auf Intel-Prozessoren lauffähig sind.

Flashback Removal Security Update

Quicktime 7.7.2 for Windows

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Wer außer OS X auch Windows installiert hat, sollte dieses Update für Quicktime unter Windows unbedingt installieren. Es werden damit 17 Sicherheitslücken geschlossen, die dazu hätten ausgenutzt werden können, Schadsoftware auf den Rechner einzuschleusen oder Programme zum Absturz zu bringen. Das Update lässt sich unter Windows XP mit dem Service Pack 2 oder allen neueren Windows-Versionen installieren.

Quicktime 7.7.2 for Windows

Programme

Adobe Media Encoder CS6 6.0.1

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Das Update für den aktuellen Media Encoder von Adobe behebt einige nicht näher spezifizierte Fehler Und aktiviert den Smart Rendering Codec für die Format XDCAMHD, XDCAMEX und XDCAMHD 422 MXF OP1a. Außerdem lassen sich nun alle Codecs auch über die Creative Cloud aktivieren.

Adobe Media Encoder CS6 6.0.1

Weitere Updates

Air Display 1.6.1

Akvis Artwork 6.5

Akvis Sketch 13.5

Annotation Edit 1.9.15.2

Blu-ray Player 2.2.3.0865

Bookends 11.2.9

Houdah Geo 3.1

iDefrag 2.2.0

iPod.iTunes 4.8

J-Album 10.7.2

Nova Mind 5.3.1

Omni Plan 2.1.2

Personal Backup X6 10.6.3

PGP Desktop 10.2.1

Pixelmator 2.0.4

Radiologik DJ 2012.4.3

Sente 6.5.15

Sketch 2.0.1

Sparrow 1.6

Studio One 2.0.5

Techtool Deluxe 3.1.4

Tinderbox 5.11.0

VPN Tracker 6.4.1

WiFi Scanner 1.7.1

Winclone 3.3

Shareware & Freeware

A Better Finder Rename 9.04

Air Doc 1.8

Calibre 0.8.51

Cookie 3.0.1

Cookie Stumbler 1.4.5.1

Google Chrome 19.0.1084.46

Google Music Manager 1.0.35.1577

iFFmpeg 3.0.1

Lion Disk Maker 1.7

Mac Malware Remover 1.1.5

Musicbox 2.1.1

Quicksilver 68

Smart Scroll 3.9.4

Text Wrangler 4.0.1

Neue Treiber

Exactcode Exact Scan 2.20

Plentycom Steer Mouse 4.1.4

0 Kommentare zu diesem Artikel
1466130