1030371

Sicherheitsupdates für Mac-OS X 10.5 und 10.6

22.01.2010 | 16:49 Uhr |

Apple hat Sicherheistupdates für Leopard und Snow Leopard veröffentlicht sowie mit mehreren Updates und neuen Firmware-Versionen die Rechner und Boot Camp für Windows 7 fit gemacht. Firefox-Unwender können eine neue Version des Browsers installieren.

System

Security Update 2010-001

Update-Empfehlung: Installieren

Das erste Sicherheitsupdate in diesem Jahr steht in drei Varianten zur Verfügung: Für Snow Leopard (gemeinsam Client und Server), für Leopard (Client) sowie für die Serverversion von Leopard. Mit diesem Update schließt Apple Sicherheitslücken in Core Audio, dem Drucksystem CUPS, im Flash-Player, in Image RAW (Bilder im Format DNG) und in Open SSL. Die Updates für das Leopard-System beheben zusätzlich ein Problem in Image IO (Bilder im Format TIFF).

Security Update 2010-001 (Snow Leopard)

Security Update 2010-001 Client (Leopard)

Security Update 2010-001 Server (Leopard)

Boot Camp Software Update 3.1

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Die aktualisierten Boot-Camp-Treiber stellt Apple in einer Version für Windows 7 32 Bit und in einer für die 64-Bit-Ausgabe zur Verfügung. Sie werden jeweils unter Windows installiert, beheben ein Problem mit dem Trackpad der Macbooks und unterstützen nun auch die neue drahtlose Tastatur und die Magic Maus.

Boot Camp Software Update 3.1 for Windows 32 bit

Boot Camp Software Update 3.1 for Windows 64 bit

Boot Camp Utility for Windows 7 Upgrade

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Diese Software wird unter Windows Vista installiert, bevor man das Update auf Windows 7 vornimmt. Es deaktiviert das Volume mit Mac-OS X während des Windows-Updates um zu vermeiden, dass das Windows-Installationsprogramm versucht, auf das Mac-Volume zu schreiben. Vor dem Herunterladen aus dem Web muss man einer Lizenzvereinbarung zustimmen.

Boot Camp Utility for Windows 7 Upgrade

Graphics Firmware Update 1.0

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Diese Update richtet sich an Besitzer eines iMacs mit den Grafikkarten Nvidia Geforce 7300 und 7600 GT oder eines Mac Pro mit den Grafikkarten Nvidia Geforce 7300 GT und Quadro FX 4500. Es macht die Karten kompatibel zu Windows 7, wenn man das Betriebssystem mit Boot Camp einsetzt.

Graphics Firmware Update 1.0

iMac Late 2009 Windows 7 Drivers

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Diese Windows-Treiber sind für die aktuellen iMacs mit 21,5-Zoll- und 27-Zoll-Bildschirm. Man kopiert sie auf einen Windows-formatierten Datenträger (Festplatte, USB-Stick), schließt diesen an den Mac an und installiert erst anschließend Windows 7. Vor dem Herunterladen aus dem Web muss man einer Lizenzvereinbarung zustimmen.

iMac Late 2009 Windows 7 Drivers

Mac Pro EFI Firmware Update 1.4

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Die aktualisierte Firmware für den Mac Pro, Modelljahr 2009, verbessert die Stabilität des Systems während des Rechnerstarts und die Kompatibilität mit Virtualisierungsprogrammen, die VT-d verwenden. Außerdem hat sich die Geschwindigkeit beim Speichern von Daten unter Windows 7 verbessert, wenn man Boot Camp einsetzt.

Mac Pro EFI Firmware Update 1.4

Xserve EFI Firmware Update 1.2

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Wie die neue Firmware für den Mac Pro verbessert diese Firmware für den Xserve, Modelljahr 2009 ebenfalls die Stabilität des Systems während des Rechnerstarts und die Kompatibilität mit Virtualisierungsprogrammen, die VT-d verwenden.

Xserve EFI Firmware Update 1.2

Programme

Quark Xpress 8.15

Update-Empfehlung: Nicht getestet

Dieses Update behebt das Problem, dass bei der Aktivierung der Software auf aktuellen Macs das Programm unerwartet beendet wird. Für bestehende Installationen von Xpress ist das Update nicht erforderlich.

Quark Xpress 8.15

0 Kommentare zu diesem Artikel
1030371