873364

Updates für Leonardo Express, Grand Central Pro und Leoshare

24.08.2000 | 00:00 Uhr |

Wenige Tage nach Auslieferung seiner Angelo-Primärmultiplexkarte hat Hermstedt drei Software-Updates ihrer aktuellen ISDN-Produkte für den Mac veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Neuerungen stand die Anpassung der Lösungen an die höheren Ansprüche von 2 Mbit/s schnellem ISDN.

Wenige Tage nach Auslieferung seiner Angelo-Primärmultiplexkarte hat Hermstedt drei Software-Updates ihrer aktuellen ISDN-Produkte für den Mac veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Neuerungen stand die Anpassung der Lösungen an die höheren Ansprüche von 2 Mbit/s schnellem ISDN.

Leonardo Express und Grand Central Pro 2.0.5 unterstützen dem Hersteller zu Folge jetzt das neue X.Angelo-Verfahren zur Bündelung von bis zu 30 B-Kanälen mit 2 Mbit/s Durchsatz an Primärmultiplex-ISDN-Anschlüssen. Außerdem halten die neuen Software-Versionen einen Kanal für Telefonate oder abgehende Transfers frei, wenn die LeoBox auf 64 kbit/s eingestellt wurde. In Grand Central Pro unterstützen "Hot Folder" nun zeitversetztes Senden zu vorgegebenen Zeiten. Ferner hat Hermstdt in Grand Central Pro die ZModem-Kommunikation mit Windows-PCs verbessert.

Neben Leonardo Express und Grand Central Pro ist auch Leoshare in einer neuen Ausführung erhältlich. Version 1.2 reicht ab sofort mit X.Angelo gebündelte Verbindungen im Netz weiter.

Nach Angaben von Hermstedt können Anwender der aktuellen Vorgängerversionen kostenfrei auf die neuen Versionen umstellen. Dabei gelten die bisherigen Freischaltschlüssel auch für die neuen Versionen. Für ältere Installationen bietet Hermstedt kostenpflichtige Updates an. Überdies gibt es die Möglichkeit, die Software-Produkte ohne Eingabe eines Freischaltschlüssels im Demomodus 30 Tage lang zu testen.

Info: Hermstedt

Hermstedt eShop

30-Tage-Test-Versionen

0 Kommentare zu diesem Artikel
873364