1037206

Update für iDisk- und iMovie-App

07.07.2010 | 07:21 Uhr |

Zwei Updates für seine eigenen Apps hat Apple gestern vorgestellt.

iMovie iPhone Icon
Vergrößern iMovie iPhone Icon

Die Version 1.2 der iDisk-App liegt als universale App für iPhone und iPad vor. Die iPad-Version nutzt dabei den größeren Bildschirm des Tablets und präsentier im Querformat eine zweispaltige Ansicht, im Hochformat nutz die App Pop-Overs. Anwender können Dokumente auf der iDsik auch über andere Apps wie etwa iBooks ansehen, freigeben oder löschen, nach wie vor jedoch keine Dokumente von iPad oder iPhone auf die iDisk laden. Die iPhone-Variante der App nutzt die Features von iOS 4 und die höhere Auflösung des Displays des iPhone 4. So ist iDisk etwa multitaskingfähig, Audio lässt sich von der iDisk im Hintergrund streamen.

Für iMovie, das nur auf dem iPhone 4 läuft, stellt Apple ein Wartungsupdate bereit. Laut Release Notes behebt iMovie 1.0.1 kleinere Fehler beim Export und der Musik-Wiedergabe sowie einige Performance- und Zuverlässigkeitsprobleme.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037206