1047254

Microsoft verklagt Barnes & Noble wegen Android

22.03.2011 | 07:32 Uhr |

Microsoft hat den Buchhändler Barnes & Noble verklagt, weil dessen auf Android basierender E-Book-Reader Nook diverse Patente des Softwarekonzerns verletze

Gericht-Urteil
Vergrößern Gericht-Urteil

Die am Montag im US-Bundesstaat Washington eingereichte Klage bezichtigt auch konkret die Manufaktor Foxconn der Urheberrechtsverletzung. Zeitgleich hat Microsoft bei der U.S. International Trade Commission (USITC) Beschwerde eingereicht und die Behörde zu einem Importstopp aufgefordert. Microsoft ist schon länger der Ansicht, das von Google entwickelte Betriebssystem für Mobilgeräte Android würde einige seiner Patente verletzen, der Konzern bietet daher ein Patent-Lizenzierungsprogramm an, erklärt Microsofts oberster Patentverantwortliche Horacio Gutierrez gegenüber dem IDG News Service. Zahlreiche Hersteller hätten von diesem Angebot bereits Gebrauch gemacht, führt Gutierrez weiter aus, so habe etwa der Hersteller HTC die Microsoft -Techniken lizenziert. Mit Barnes & Noble, Foxconn und Inventec habe man sich über ein Jahr vergeblich um eine Lizenzvereinbarung bemüht. Deren Weigerung, eine Lizenz zu lösen lasse Microsoft nun keine Wahl.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047254