998826

VMware Fusion 2: Zweite Betaversion erhältlich

31.07.2008 | 11:37 Uhr |

Die Virtualisierungs-Software VMware Fusion 2 geht nun in die zweite Betarunde.

Verbessert haben die Entwickler vor allem die Verbindung zwischen Mac- und Windows-Umgebung, ein Video zeigt die neuen Möglichkeiten im Virtualisierungs-Land. Die Unity 2.0 Suite in Fusion 2ermöglicht dem Anwender, mehrere Snapshots von Windows XP anzulegen und diese dann anzuwenden, um zum Beispiel Software unter verschiedenen XP-Konfigurationen zu testen. Dateitypen kann man nun bestimmten Windows-Programme zuordnen und die entsprechende Applikation durch einen Doppelklick auf die Datei starten. Eine elegante Lösung: Den Ordner “Bilder” auf dem Mac kann man spiegeln und so dem Windows-Ordner “Meine Bilder” zuweisen - alle Änderungen betreffen dann beide Ordner parallel. Verbessert haben die Entwickler auch die Grafik-Performance, so soll es jetzt möglich sein, hochauflösende Videos bis 1080p abzuspielen. Auch die DirectX 9.0 Shader Model 2 3D-Beschleunigung hat VMware verbessert, die Virtualisierung soll jetzt mehr Spiele unterstützen. Die freie, öffentliche Beta-Version ist inklusive Lizenzschlüssel für Neuanwender auf der Webseite des Entwicklers erhältlich, eine Registrierung ist erforderlich. 329 Megabyte - Download- ab Mac OS X 10.4, Intel-Mac - Beta kostenlos, sonst knapp 80 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998826