Gaming

Valve enthüllt Steam Box auf der CES

08.01.2013 | 17:53 Uhr | Michael Söldner

In Zusammenarbeit mit dem PC-Hersteller Xi3 soll eine Hardware namens Piston angeboten werden, auf der Download-Spiele von Steam nutzbar sind.

Valve enthüllt Steam Box auf der CES (c) xi3.com
Vergrößern Valve enthüllt Steam Box auf der CES (c) xi3.com
© xi3.com

Schon lange gab es Gerüchte über eine Steam Box , also eine direkt für den Einsatz am Fernseher gedachte Hardware, auf der Spiele aus Valves Vertriebsplattform Steam genutzt werden können. Nun wurde die Piston getaufte Konsole auf der CES in Los Angeles vorgestellt. Valve entwickelt die hierfür nötige Hardware jedoch nicht selbst, sondern geht hierfür eine Kooperation mit dem in Utah ansässigen Unternehmen Xi3 ein.

Xi3 bietet PC-Systeme mit einem modularen Mainboard an, die sich auf Wunsch aufrüsten lassen und so bis zu zehn Jahre lang auf dem aktuellen Stand bleiben sollen. Der Hersteller der würfelförmigen Rechner hat ein direktes Investment von Valve bestätigt, die noch unter einem Codenamen laufende Hardware befände sich jedoch noch in der Entwicklungsphase. Entsprechend stehen auf noch keine Spezifikationen fest. Ein Firmensprecher gab auf der CES jedoch an, dass die Plattform über bis zu 1 TB Speicher verfügen könnte, auch RAM und CPU lassen sich upgraden.

Spiele-Plattform: Tipps & Tricks für Valves Steam

Ein Preis für die Piston-Hardware von Valve steht noch nicht fest. Xi3 bietet seine Systeme jedoch für 499 bis 999 US-Dollar an.

1663946