896066

Verax macht den Mac leise

18.03.2003 | 12:14 Uhr |

Mehr als nur oberflächlich verändert das Austausch-Set von Verax die Lüfter-Architektur des Power Mac G4 MDD. Das Ergebnis lässt sich hören.

Hannover/Macwelt - Flüsterleise soll der Power Mac G4 der neuesten Generation werden, nachdem die schwäbischen Tüftler von Verax ihre Lüfter in den vormals lautstarken Mac-Boliden eingebaut haben. Nach einem ersten subjektiven Geräuschtest auf dem Cebit-Messestand des Lüfterherstellers ist Macwelt-Redakteur Markus Schelhorn angenehm überrascht. Nach seiner Einschätzung arbeitet der Power Mac G4 etwa so laut wie das aktuelle Powerbook G4. Diese Einschätzung bestätigt Dr. Weissweiler, Geschäftsführer von Verax, mit seinen Messergebnissen. So soll der Mac nach der Modifikation eine Lautheit von nur 0,9 Sone erreichen.
Damit die Lüfterspezialisten den Mac zum Schweigen bringen können, ist einiger Aufwand nötig. So ersetzt Verax die beiden Lüfter des Netzteils sowie den großen Lüfter im Rechnerinneren, der den meisten Lärm verursacht. Zudem benutzt man einen eigens entwickelten Kühlkörper für die Prozessoren, über den eine Kunststoffschale angebracht ist, die auch über die Arbeitsspeichersteckplätze reicht. Auf ihr sitzen zwei sehr leise und leistungsstarke Lüfter, die die Luft vom Rechnerinneren ansaugen und über den Kühlkörper nach Außen befördern.
Bemängelt hat Verax das Gehäusekonzept von Apple. So hat der Lüfterspezialist vergeblich versucht, die Festplatten durch Gummiaufhängungen zusätzlich leiser zu machen. Aus Platzmangel ist dies nicht möglich. Auch sei das Gehäuse wegen seinen Kunststoffseiten ein wahrer Wärme-Isolator.
Noch braucht es kleinere Einstellungen und Veränderungen, damit das Lüfterset von Verax auch zu haben ist. Laut Herrn Dr. Weissweiler sollte es jedoch in etwa zwei Wochen marktreif sein.
Da das Umrüsten mit erheblichen Schraubarbeiten verbunden ist und auch das Netzteil auseinander genommen werden muss, will Verax den Einbau ausschließlich autorisierten Apple-Händlern überlassen. Der Preis für das Lüfterset steht noch nicht endgültig fest, dürfte aber zwischen 250 und 300 Euro liegen. mas
Info: Verax

0 Kommentare zu diesem Artikel
896066